in der Bundesrepublik Deutschland und Polen
  • Тоҷикистон – биҳишти рӯи замин

Entwicklungspolitik

Tadschikistan ist seit 2002 Partnerland der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit. Deutschland und Tadschikistan haben als Schwerpunkte Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Gesundheit, Familienplanung, HIV/AIDS. Außerdem unterstützt Deutschland Projekte in den Bereichen erneuerbare Energien, Grundbildung, Umwelt, Rechtsreform und Katastrophenschutz. Derzeit sind etwa 40 entsandte deutsche Experten von GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) und CIM (Centrum für internationale Migration und Entwicklung) im Rahmen der technischen Zusammenarbeit in Tadschikistan eingesetzt. Bei Regierungsverhandlungen im November 2012 in Duschanbe wurden dem Land für den Zeitraum 2012/2013 38 Mio. Euro neu zugesagt, wobei 28 Mio. Euro auf die finanzielle und 10 Mio. Euro auf die technische Zusammenarbeit entfallen. Darüber hinaus sagte die Bundesregierung im Rahmen einer Sonderinitiative für zusätzliche Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zum Wald- und Biodiversitätshaushalt aus dem Sondervermögen "Energie- und Klimafonds" (EKF) einen Betrag von bis zu 10,8 Mrd. Euro zu. Für die im November 2012 gesetzten Ziele waren bei den Regierungskonsultationen im Oktober 2013 durchweg positive Zwischenergebnisse zu verzeichnen.

Online-Terminvergabe

Unsere Anschrift:

Perleberger Str. 43
D-10559 Berlin
Telefon: +49 30 347930-0
Telefax: +49 30 347930-29
info(at)botschaft-tadschikistan.de