in der Bundesrepublik Deutschland und Polen
  • Тоҷикистон – биҳишти рӯи замин

Dem Vorsitzenden der Deutsch-Tadschikischen Gesellschaft den Titel Ehrenprofessor vergeben

 Vorsitzende der Deutsch Tadschikischen Gesellschaft Dr. Alexander Heiser wurde Ehrenprofessor der Staatlichen Bobodschon Ghafurovs Universität Chudschand. Der  einst in Chudschand geborene und später als Dozent und Leiter des Lehrsuhls für fremdsprachige Literatur der  Philologische Fakultät tätige Alexander Heiser hat für die Entwicklung der Chudschander Staatlichen Universität namens Akademiker Bobodschon Ghafurov große wissenschaftliche Beiträge geleistet.

Die Tadschiken haben ein Sprichwort: "Jeder, der auch nur einmal aus dem Fluß Syr-Darja ein wenig Wasser getrunken hat, wird zum Syr-Darja zurückkehren“. Auch wenn Alexander Heiser schon lange in Deutschland lebt, er pflegt weiterhin wissenschaftliche und kulturelle Beziehungen zu seiner alten Heimat und seinen ehemaligen Kollegen. Zusammen mit den anderen aus Tadschikistan stammenden deutschen Aussiedlern hat Dr. Heiser 2001 die Deutsch-Tadschikische Gesellschaft gegründet, die bis jetzt erfolgreich zwischen beiden Völkern Brücken baut. DETAGE ist eine nichtpolitische Vereinigung, die sich in ihrem Statut kulturelle, humanitäre und aufklärerische Ziele gesetzt hat, darunter die Popularisierung von Kultur und Kunst Tadschikistans. Die Mitglieder der Gesellschaft sehen ihre Aufgaben darin, die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene zu organisieren und Kontakte zwischen den Angehörigen beider Völker zu fördern.  Die Botschaft gratuliert den Prof. h.c. Alexander Heiser zum Ehrentitel und wünscht ihm bei seiner weiteren wissenschaftlichen Tätigkeiten alles Gute und viel Erfolg!

Veranstaltungshinweis

Tadschikischer Abend im und mit dem Nachbarschaftszentrum

Höre, was der Volksmund spricht: “Ein erfolgreiches Jahr ist bereits im Frühling zu erkennen“. Das Jahr 2015 wurde kürzlich in Tadschikistan für „Das Jahr der Familie“ erklärt. Somit wird das ganze Jahr die Familienpolitik besonderer Bedeutung beigemessen. Und auch nicht umsonst. Die geistige Entwicklung der Kinder als Nachfolger jeder Generation und als Weiterexistenz jeder Familie hängt zweifelsohne von dem Stand und Niveau der Bildung in der Familie ab.

Die Deutsch-Tadschikische Gesellschaft veranstaltet am 20. Februar 2015 einen Abend unter dem Motto „Tadschikischer Abend im und mit dem Nachbarschaftszentrum“, zu dem Sie und Ihre Kinder herzlich eingeladen sind. Die Lesung der wunderschönen Märchen und Sagen, die wir einst als kleine Kinder von unseren liebevollen Eltern erzählt bekommen haben ist ein Teil dieser Veranstaltung, begleitet mit zaubernden tadschikischen Musikstücken, gesprochen und improvisiert von den tadschikischen Studenten. Darüber hinaus, eröffnet der Vorsitzende der Deutsch-Tadschikischen Gesellschaft A. Heiser eine Fotoausstellung unter dem Motto „Tadschikistan- ein unentdecktes und schönes Land“. Ein kleines Büffet aus der tadschikischen Küche sorgt für ihr leibliches Wohl.

Ort: Nachbarschaftszentrum, Steinmetzstraße 68, 10783 Berlin

Zeit: 20.Februar 2015, um 18.00

Eintritt frei

Anschrift der DETAGE:

Deutsch-Tadschikische Gesellschaft e.V.
Michelstadter Weg 71 c
D-13587 Berlin
Telefon/Fax +49 (0)30/33696 00
E-Mail info@detage.de
www.detage.de

Anschrift der DETAGE:

Deutsch-Tadschikische Gesellschaft e.V.
Michelstadter Weg 71 c
D-13587 Berlin
Telefon/Fax +49 (0)30/33696 00
E-Mail info@detage.de
www.detage.de

Nützliche Links:

Online-Terminvergabe

Unsere Anschrift:

Perleberger Str. 43
D-10559 Berlin
Telefon: +49 30 347930-0
Telefax: +49 30 347930-29
info(at)botschaft-tadschikistan.de